Immobilienmakler in Oldenburg.

  • Schwerpunkte:
    • Marktwertanalyse
    • Zielgruppenanalyse
    • Individuelle Vermarktungsstrategie

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Wohnungsvermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Immobilienvermittlung
    • Verkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Einfamilienhäuser
    • Grundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Privatimmobilien
    • Baugrundstücke
    • Neubauimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Vermietung
    • Verkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienverkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Baugrundstücke
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Verkauf
    • Hausverwaltung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien
    • Verkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnungsvermittlung
    • Immobilienvermittlung
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Verkauf
    • Hausverwaltung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Privatimmobilien
    • Neubauimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Baugrundstücke
    • Einfamilienhäuser

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Einfamilienhäuser
    • Doppelhaushälften
    • Anlageimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienvermittlung
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Baugrundstücke
    • Immobilienbewertung
    • Projektentwicklung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Einfamilienhäuser

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Privatimmobilien
    • Wertermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Baugrundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Immobilienbewertung
    • Bestandsimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

Immobilienmakler Oldenburg

Informationen zum Immobilienmarkt in Oldenburg 

Lage und wirtschaftliche Situation Oldenburgs 

Im Nordwesten von Niedersachsen liegt Oldenburg, eine junge und attraktive Stadt mit einer starken Wirtschaft und hoher Lebensqualität. Seine Lage nahe der Nordsee bietet für die rund 160.000 Einwohner einen hohen Freizeitwert. Viele Oldenburger pendeln zum Arbeiten nach Bremen, aber auch direkt in der Stadt existiert eine dynamische Wirtschaft mit einer Vielfalt von Arbeitsplätzen. Von Automobilzulieferern, Versicherungsunternehmen, international renommierten Ingenieurbüros bis zu dem Hafen als Logistikzentrum finden sich in Oldenburg zahlreiche Wirtschaftszweige. Von der Stadt besonders gefördert werden Erneuerbare Energien und Informationstechnologie sowie eine Vernetzung von Kreativwirtschaft und Unternehmen zur Innovationsentwicklung. Von den ansässigen Unternehmen wird Oldenburg daher zu Recht als besonders wirtschaftsfreundlich eingeschätzt. Überregional bekannt sind zum Beispiel Firmen wie Nanu Nana, Floragard oder EWE, eines der größten Energieunternehmen Deutschlands. 

Oldenburg als Wohnort 

Seine Attraktivität als Wohnort beweist Oldenburg nicht zuletzt mit seinen stetig steigenden Bevölkerungszahlen. Besonders junge Familien, Studenten und Akademiker fühlen sich wohl in Oldenburg. Als eine der fahrradfreundlichsten Städte Europas hat Oldenburg noch dazu mehr Fahrräder als Einwohner. Die Fußgängerzone in der Altstadt bietet alles was das Herz begehrt und bildet das Herz der Stadt. Geprägt von zahlreichen historischen Gebäuden ist Oldenburg eine Stadt mit hoher Wohnqualität, die einem jedem Bewohner das bietet, was er benötigt. 

Immobilienmarkt in Oldenburg

Angebot und Nachfrage auf dem Immobilienmarkt

Die Lage des Immobilienmarktes von Oldenburg ist sehr positiv und bietet viele rentable Investitionsmöglichkeiten. Nach Einschätzung von Immobilienmaklern steht der starken Nachfrage kein ausreichendes Angebot gegenüber. Das fördert den Anstieg des Preisniveaus, führt aber auch zu teils rückläufigen Verkaufszahlen. So ging die Anzahl der Eigentümerwechsel im Jahr 2013 um drei Prozentpunkte zurück. 

Projekte für die Zukunft 

Wer also aktuell in Neubauprojekte investieren möchte, ist in Oldenburg am richtigen Ort. Viele Großprojekte sind bereits in Planung, die Stadt weist aber ständig neue Baugebiete aus. Bis 2025 sollen laut Stadtentwicklungsplan 5.900 Wohneinheiten entstehen. Experten beobachten, dass auch bebaute Grundstücke vermehrt an Bauträger verkauft werden, welche anschließend die bestehende Bausubstanz abreißen lassen und moderne Mehrfamilienhäuser bauen. 

Immobilienpreisentwicklung in Oldenburg 

Viele Familien auf der Suche nach einem Einfamilienhaus müssen derzeit deshalb auf das Oldenburger Umland ausweichen. Die Preise von Ein- und Zweifamilienhäuser sind allein im Jahr 2013 um sieben Prozent gestiegen. Eigentumswohnungen aus dem Bestand kosten aktuell durchschnittlich 1.801 €/m², Neubauwohnungen sind noch einmal 1.000 € teurer. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern liegt der Quadratmeterpreis für den Immobilienkauf zwischen 1.800 und 2.200 Euro. In sehr guter Lage können Makler die Objekte jedoch für wesentlich höhere Preise verkaufen. Eigentumswohnungen kosten dann bereits 4.000 €/m² und Stadtvillen erzielen Verkaufspreise um die 1 Millionen Euro. 

Die besten Lagen der Stadt

Die Innenstadt 

Die begehrtesten Wohnungen liegen in und um die Innenstadt, zum Beispiel im Gerichtsviertel, Stadtmitte oder Dobben. Die Mietpreise übersteigen hier 8 €/m², während die Durchschnittsmiete in ganz Oldenburg bei 7,35 €/m² liegt. Die Stadtmitte ist weitestgehend von restaurierten Altbauten geprägt, die der Gegend einen besonderen Charme verleihen. Die umfangreichen Einkaufsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen und auch das Nachtleben kann sich sehen lassen. Besonders urige Kneipen sind ein beliebtes Ziel am Wochenende. Die gefragtesten Lagen erstrecken sich rund um das Oldenburger Rathaus, das Schloss sowie das Staatstheater. 

Das Gerichtsviertel 

Das Gerichtsviertel ist bekannt für seine optimale zentrale Lage und seine Lebendigkeit. Eigentlich trägt der Stadtteil den Namen Marschweg, aufgrund der ansässigen Justizgebäude hat sich jedoch der Name Gerichtsviertel eingebürgert. Die attraktive Wohngegend gehört zu einer der beliebtesten in Oldenburg und wird architektonisch durch große Stadtvillen geprägt. 

Die allgemeine Atmosphäre der Stadt 

Das Stadtbild wird außerdem beeinflusst durch das Naturflussbad „Huntebad“ sowie den gigantischen Schlossgarten, der sich über mehrere Hektar erstreckt und einen wichtigen Ort zur Erholung darstellt. Die ruhige und verkehrsarme Lage trägt ebenfalls zur Wohnqualität bei und insgesamt liegen die Kaufpreise in Marschweg aus diesen Gründen mit Quadratmeterpreisen von 3690 € über dem städtischen Durchschnitt. 

Der Stadtteil Dobben 

Der Stadtteil Dobben ist ebenfalls für seine herausragende Wohnqualität bekannt. Zentrumsnah gelegen sind von hier aus alle wichtigen Geschäfte, Ärzte und Schulen zu erreichen. Auch ein Teil des Schlossgartens ist in Dobben zu finden. Restaurierte Stadtvillen im Stil des Klassizismus sind die überwiegenden Bauwerke des Viertels. Allerdings befinden sich diese größtenteils im Familienbesitz und das Angebot an Kaufobjekten ist hier sehr rar. Die Immobilienpreise sind vergleichbar mit denen in Marschweg. Die Häuser im klassizistischen Stil kommen deshalb nur selten auf den Markt. Wenn doch, dann erzielen sie zur Freude von Maklern und Eigentümern Rekordpreise.

Wo wohnen Familien am liebsten? 

Ebenfalls nahe der Innenstadt liegen Ziegelhof und Haarenesch, beides Viertel die eine große Beliebtheit bei jungen Familien genießen. Dort stehen auch die „Oldenburger Hundehütten“, die zwischen 1875 und 1920 vermehrt gebaut wurden. In Dobben und in Ehnern stehen ebenfalls viele Häuser dieses Bautyps, die meist gut saniert sind und aufgrund ihrer Beliebtheit langfristig eine gute Kapitalanlage darstellen. Beide Gegenden, Ziegelhof und Haarenesch, haben sich in den vergangenen Jahren auch bezüglich des Angebots an Cafés und Restaurants stark entwickelt. Eine immer größer werdende Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten bietet den dortigen Bewohnern zunehmend mehr Lebensqualität und die junge und urbane Atmosphäre bringt Abwechslung in die Stadt. In Ziegelhof liegen die durchschnittlichen Kaufpreise momentan bei 3441 €/m² und in Haarenesch sind sie mit 3690 €/m² etwas teurer. Das Mietniveau für Wohnungen liegt bei 8 € pro Quadratmeter. 

Wohnbauprojekte und Zukunft der Stadt 

Einige anstehende Wohnbauprojekte werden nicht nur mehr Wohnraum schaffen, sondern die architektonische Vielfalt prägen. Die momentan eher von Altbauten dominierte Stadt, wird dann auch durch innovative Neubauten ergänzt werden. Dadurch wird sich das Stadtbild verändern und an Modernität gewinnen. Trotz dessen soll der historische Flair Oldenburgs nicht verloren gehen. So werden die Bauprojekte nicht in mitten von bestehenden Vierteln, sondern auf freien Bauflächen umgesetzt. So wird zum Beispiel die ehemalige Militärkaserne zu einem Wohngebiet umgewandelt, das vor allem preiswerten Wohnraum für Familien schaffen soll. Auch das dortige einst als Hubschrauberlandeplatz dienende Grundstück soll bald Platz für 139 Wohnungen bieten. Für das gesamte Gebiet sind aktuell 373 Wohnungen geplant. Neben diesem Großprojekt entsteht beispielsweise auch in der Innenstadt eines der größten Bauprojekte, nämlich das Einkaufscenter am Waffenplatz. Moderne Architektur, viel Glas und Platz für neue Geschäfte und Restaurants. Diese und viele weitere Bauprojekte werden in Zukunft den Immobilienmarkt weiter wachsen lassen.

Abschließende Prognose und Entwicklung 

Insgesamt kann man in Oldenburg eine positive Entwicklung beobachten. Die stabile Wirtschaft und das umfangreiche Angebot an Kultur und Freizeit, die die Wohnqualität und Infrastruktur der Stadt stark verbessern, sind der Grund für die größer werdende Bevölkerung und die steigende Nachfrage an Immobilien. Voraussichtlich werden dabei Einfamilienhäuser sowie Zweizimmerwohnungen die am stärksten nachgefragten Immobilien bleiben. 

 

Haben Sie Fragen?
030 - 346 555 450