Immobilienmakler in Potsdam.

  • Schwerpunkte:
    • Marktwertanalyse
    • Zielgruppenanalyse
    • Individuelle Vermarktungsstrategie

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Vermietung
    • Eigentumswohnungen

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Neubauimmobilien
    • Kostenlose Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Wertermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Wohnungsvermittlung
    • Immobilienvermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Baugrundstücke
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Einfamilienhäuser
    • Grundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Verkauf
    • Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien
    • Hausverkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien
    • Baugrundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienvermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Verkauf
    • Grundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Kapitalanlagen
    • Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Gutshäuser
    • Wassergrundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Baugrundstücke
    • Gewerbeflächen

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Einfamilienhäuser
    • Grundstücke
    • Falkensee

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienbewertung
    • Verkauf/Vermietung
    • Wohn-/Gewerbeimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Gewerbeimmobilien
    • Wohnungsvermittlung
    • Privatimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

Immobilienmakler Potsdam

Potsdam 

Überblick

Potsdam, die Hauptstadt von Brandenburg und mit knapp 160.000 Einwohnern auch die bevölkerungsreichste Stadt dieses Bundeslandes,  zählt zu einer der kulturträchtigsten Städte Deutschlands. Die gesamte Potsdamer Kulturlandschaft zählt bereits seit 1990 zum UNSECO-Welterbe. Und auch durch seinen Status als ehemalige Residenzstadt der Könige von Preußen ist Potsdam bis heute ein Touristenmagnet und lockt jedes Jahr unzählige  Besucher in seine Schloss-und Parkanlagen, wie beispielsweise das Schloss Sanssouci. Wer sich entscheidet in Potsdam zu wohnen, der hat die Wahl zwischen wunderschönen  Altbauten, aber auch hochmodernen, möblierten Wohnungen als Erstbezug.  Auch hierbei wird gerne auf die Nähe zu den vielen Parkanlagen in Potsdam geachtet, allerdings zahlt man auch hier einen stolzen Preis. Während man im Jahr 1948 für eine 40m2 große vollsanierte und vollausgestatte Wohnung im Durchschnitt 6,04€ pro Quadratmeter zahlte, so lag der Mietpreis für eine Wohnung mit gleichen Konditionen im Jahr 2014 bereits bei 8,77€. Eine noch stärkere Erhöhung der Mietpreise pro Quadratmeter findet man natürlich auch bei Wohnungen mit 90 oder mehr m2. Im selben Zeitraum stieg der Quadratmeterpreis von 6,55€ auf durchschnittlich 9,26€.

Immobilienmakler in Potsdam

Immobilienmakler in Potsdam zu sein bedeutet, sich mit einer enormen Nachfrage für Häuser und Wohnungen auseinanderzusetzen.  Im Jahr 2002 lebten noch knapp 130.000 Einwohner in Potsdam, heute sind es etwas mehr als 160.000 und die Einwohnerzahl steigt stetig, vor allem, da ein starker Zuzug aus Berlin und Umgebung stattfindet. Denn wer sich den Wohnraum in Berlin nicht leisten kann, dort keine passende Wohnung findet oder wem Berlin zu lebhaft ist, der sucht oft Zuflucht in den nächstgelegenen größeren Städten. Der Wohnraum in Potsdam hingegen wächst zwar ebenso, kann aber dem großen Andrang kaum gerecht werden. Laut der Website Immoverkauf24.de sind momentan circa 100 Immobilienmakler in Potsdam tätig, die ihr Augenmerk sowohl auf Einfamilienhäuser, aber auch auf die stark nachgefragten 1 bis 2-Raumwohnungen legen.  Bei privaten Immobilienverkäufen gilt grundsätzlich, dass der Makler eine Courtage von 3-7% des Kaufpreises erhält und bei Vermietungen sind in den meisten Fällen etwas mehr als 2 Nettokaltmieten, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zu zahlen.  Bei der Zahlung der Maklercourtage gibt es in der Regel mehrere Möglichkeiten: Entweder tragen Käufer und Verkäufer die Provision zu gleichen Teilen oder nur der Verkäufer zahlt diese. In anderen Fällen tritt auch die Außenprovision inkraft, bei der Miter/Käufer die Courtage alleine tragen müssen.

Immobilienmarkt in Potsdam

Wie in jeder größeren Stadt gibt es natürlich auch in Potsdam dichter besiedelte Bezirke und andere, vorzugsweise am Rand gelegenere Gebiete, welche nicht  so eine hohe Bevölkerungsdichte vorweisen können. Dies liegt zum Einen daran, dass es gerade viele Familien in die Randbezirke und die dort vermehrt liegenden Einfamilienhäuser ziehen und es vermehrt den jüngeren Teil der Bevölkerung in die Stadtmitte zieht, andererseits suchen viele die Nähe zu ihrer Arbeitsstätte und entscheiden sich deshalb für einen Wohnsitz innerhalb der Stadt. Laut Immobilienscout24 ist der am dichtesten besiedeltste Bezirk die nördliche Vorstadt. Danach folgen Bezirke wie Babelsberg, Fahrland, die westliche Vorstadt oder gar die Innenstadt Potsdams.  Wer sich in Babelsberg ein Einfamilienhaus leisten möchte, der sollte durchaus tief in die Tasche greifen. Hier kann man für Stadthäuser durchaus 800.000€ zahlen, während es nach oben hin keine Grenzen gibt. Bezahlen tut man hier nicht nur die Ausstattung der Objekte, sondern vor allem deren Lage. Denn in Potsdam sind meist die am Rand liegenden Objekte die teuersten, da sie oftmals zur Kulturlandschaft gehören, welche bekanntermaßen zum UNSECO-Welterbe gehört. Auch Wohnungen in Babelsberg sind dementsprechend teuer: Für eine 4-Raumwohnung mit ca. 115m2 zahlt man laut Immoscout24 im Durchschnitt 425.000€. Aber auch die Innenstadt weißt ein solches Preisniveau auf. Senioren, Stundenten und Singles zieht es daher vermehrt in die westliche Vorstadt. Von hier aus ist der Weg in die direkte Innenstadt nicht sehr weit und die Miete auf ähnlichem Niveau, wie in Berlin. Wer ein Haus kaufen, aber dem Trubel der Innenstadt entgehen will, der entscheidet sich für Reihenhäuser in der Gegend um Eiche oder Golm. Hier zahlt man für ein ca. 160m2 großes Reihenhaus ungefähr 320.000€. Um der großen Nachfrage auf Wohnungen und Häuser gerecht werden zu können, sind viele Wohnungsbauprojekte in Planung. Gerade in der Speicherstadt sind, laut Immobilienscout24 ca. 4.000 neue Wohneinheiten in Planung. Die ProPotsdam GmbH, ehemals die GEWOBA ist nur eine von vielen Wohnungsbaugesellschaften, die an dieser Planung mitwirken. 93 Ein-bis Dreizimmerwohnungen sollen bis Frühjahr 2016 realisiert werden und insgesamt 1000 Wohnungen sollen bis 2019 fertiggestellt sein. Es handelt sich dabei um den Bau einiger Mehrfamilienhäuser im Bornstedter Feld, welche das mittlere, sowie auch teils das höhere Preissegment abdecken werden. Eine 3-Raumwohnung in Bornstedt kann dabei zwischen 800 und 1000€ warm kosten.

Haben Sie Fragen?
030 - 346 555 450