Immobilienmakler in Jena.

Immobilienmakler Jena

Jena

Überblick

Jena ist die zweitgrößte Stadt Thüringens und erstreckt sich mit 108 207 Einwohnern an der Saale. Die Stadt ist als wichtiger Bildungs- und Wissenschaftsstandort mit bundesweiter Bedeutung bekannt. Mit rund 20 000 Studenten, befindet sich in Jena die größte Universität Thüringens und gleichzeitig eine der ältesten Deutschlands.
Aufgrund der starken Zerstörung im Zweiten Weltkrieg sind der Stadt bis heute nur wenige historische Bauwerke erhalten geblieben. Ausschließlich der Stadtkern ist größtenteils erhalten geblieben. Ansonsten findet man nur vereinzelt historische Wohnhäuser und Kirchen. Sehenswert sind zum Beispiel das Theaterhaus, die Kulturarena sowie das Volkshaus. Viele moderne Gebäude prägen mittlerweile den Stadtkern. Imposant ist beispielsweise der Jentower, der auch den Spitzennamen Keksrolle trägt und das höchste Gebäude im Umkreis darstellt. Er soll ein Fernrohr symbolisieren und wird heute als Bürogebäude genutzt. Auch einige Universitätsgebäude und die Stadtkirche St.Michael prägen das Stadtbild.
60% der Bevölkerung Jenas sind im Dienstleistungssegment beschäftigt, die restlichen 40% im produzierenden Gewerbe. Bekannte Unternehmen sind die Jenoptik GmbH, die Carl-Zeiss Meditec AG und zahlreiche Pharmaunternehmen. Auch die Biotechnologie ist ein wichtiger wirtschaftlicher Sektor.
Die Universitätsstadt verfügt über ein umfangreiches kulturelles Angebot und über ein ausgeprägtes Nachtleben, was sich überwiegend in der Wagnergasse abspielt.

Immobilienmarkt

Die Stadt Jena ist wegen ihrer Modernität und Dynamik ein beliebter Wohnort. Die Vielfalt der Stadt und die junge Atmosphäre, die vor allem durch die Studenten und viele innovative, junge Unternehmen verursacht wird, zieht immer mehr Menschen in den Osten Deutschlands. Auch die Lage am Fluss trägt zur Attraktivität der Stadt bei.

 Der Immobilienmarkt Jenas ist deshalb seit Jahren sehr angespannt. Wegen der immer weiter wachsenden Nachfrage sind auch die Immobilienpreise in Jena kontinuierlich angestiegen.
Aufgrund seiner Lage ist eine Ausweitung des Stadtgebiets jedoch so gut wie unmöglich. Angrenzende Naturschutzgebiete oder steile Hänge sind der Grund hierfür.
Das durchschnittliche Mietniveau befindet sich momentan bei 8,71 € pro Quadratmeter. Damit liegt es über dem bundesweiten Durchschnitt. Der dauerhafte Anstieg der Mietpreise hat sich nun im Jahr 2015 vorerst stabilisiert.

Wer in Jenas Stadtzentrum wohnt, zahlt durchschnittlich 9,35 €/ m². Der alte Marktplatz mit den umliegenden historischen Gebäuden bildet den Mittelpunkt des Viertels. Die Gegend ist voller Leben und zeichnet sich durch viele Kneipen und Cafés aus. Hier wohnen sowohl viele Einheimische als auch Studenten und junge Familien. Ob Alt- oder Neubau, Wohnung oder Einfamilienhaus – die Stadtmitte zeichnet sich durch seine Vielfalt an Immobilien aus. Die zentrale Lage und die guten Anbindungen sind ein weiterer Pluspunkt der Gegend.

Der Stadtteil Lobeda ist der größte Jenas. Man unterscheidet zwischen Neu- und Altlobeda. Während Neulobeda sich durch zahlreiche Plattenbauten auszeichnet, die jedoch vor allem bei Studenten sehr gefragt sind und anders als zu erwarten, ebenfalls einer starken Nachfrage ausgesetzt sind, zeichnet sich Altlobeda oder auch „Lobeda-Altstadt“ überwiegend durch Einfamilienhäuser und viele Fachwerkhäuser aus. Der Ortsteil verfügt über eine bemerkenswerte Infrastruktur und sowohl Einkaufsmöglichkeiten als auch Schulen und Kindergärten sind bequem zu Fuß erreichbar. Auch die Nähe zur Natur ist ein wichtiger Aspekt für viele Familien. Die durchschnittlichen Mietpreise in Lobeda liegen bei 6,45 € pro Quadratmeter. Für Eigentumswohnungen zahlt man im Durchschnitt 2566,87 €/ m².

Momentan lässt sich vor allem im Norden der Stadt eine große Entwicklung beobachten. Dort entstehen neue Wohngebiete, die ab Anfang 2016 beziehbar sind. Der Norden Jenas punktet, ähnlich wie Lobeda, mit einer guten Infrastruktur und der Nähe zur Natur. Wer hier wohnt, kann täglich den Ausblick über das gesamte Saaletal genießen. Das Mietniveau liegt bei 8,69 € pro Quadratmeter. Die Kaufpreise für Einfamilienhäuser liegen durchschnittlich bei 2656,98 €/ m². Die moderne Architektur ist stark vertreten und es sind hier überwiegend Neubauten zu finden.

Insgesamt ist Jena ein beliebter Wohnort für jung und alt. Der große Anteil der Studenten wird auch in Zukunft den Immobilienmarkt stark beeinflussen. Die Zwei-Zimmer-Wohnung wird die gefragteste Immobilie bleiben. Die Entwicklung der Immobilienpreise in der Zukunft ist noch unklar. Einige Immobilienmakler sprechen von einer Stabilisierung aufgrund neu entstandener Immobilien und einer Vergrößerung des Marktes sowie einer Studentenobergrenze. Andere Experten gehen von einem weiteren Preiswachstum aus. Fest steht: Die hohe Nachfrage und das zu kleine Angebot führt leider immer öfter dazu, dass Interessenten sich gezwungen sehen, auf andere Orte und Städte wie Weimar oder sogar Erfurt auszuweichen. In Zukunft müssen sich deshalb die gesamten Wohnbauprojekte an den Platzmangel anpassen, um so die Nachfrage langfristig decken zu können.

Haben Sie Fragen?
030 - 346 555 450