Immobilienmakler in Berlin.

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Einfamilienhäuser
    • Grundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienvermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Verkauf
    • Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Eigentumswohnungen
    • Neubauimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien
    • Hausverkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Marktwertanalyse
    • Zielgruppenanalyse
    • Individuelle Vermarktungsstrategie

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienvermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Verkauf
    • Grundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Kapitalanlagen

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienvermittlung
    • Einfamilienhäuser

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Kapitalanlagen

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Kapitalanlagen
    • Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Immobilienverkauf
    • Hausverkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien Miete
    • Anlageimmobilien
    • Wohnimmobilien Kauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

Immobilienmakler Berlin

Der Immobilienmarkt in Berlin 

Überblick

Allgemeines

Mit über 5 Millionen Einwohnern und einer Fläche von fast 900 Quadratkilometern ist Berlin nicht nur die flächenmäßig größte Stadt Deutschlands, sondern auch die mit der größten Bevölkerung. 

Wirtschaft

Wirtschaftliche Entwicklung der Stadt

Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland hat sich seit der Wiedervereinigung rasant entwickelt und ist heute das wirtschaftlich und bevölkerungsmäßig am schnellsten wachsende Bundesland. Neben einer boomenden Tourismusbranche und der Ansiedlung zahlreicher erfolgreicher Internet-Startups ist insbesondere auch der Immobilienmarkt kräftig gewachsen. So stiegen die Mieten für Wohnungen und Handelsimmobilien seit 2012 insgesamt deutlich stärker als in allen anderen deutschen Metropolen (2012: 9,9%; 2013: 4,0%; 2014: 2,9%). 

Wirtschaftliche Entwicklung des Immobilienmarkts

2014 lag die durchschnittliche Nettokaltmiete pro Quadratmeter in Berlin bei 11,56 EUR für Immobilien von einer Größe um 30 Quadratmeter, 8,75 EUR für Immobilien um 60 Quadratmeter und 9,41 EUR für Immobilien um 100 Quadratmeter. Das Transaktionsvolumen im Immobilienmarkt wuchs allein 2013 um 23,8% und lag bei 13,8 Mrd. EUR.

Wirtschaftsstarke Unternehmen in Berlin

Mit einem Wirtschaftswachstum von 2,4 % liegt die Hauptstadt deutlich über dem deutschlandweiten Durchschnitt. Bekannte Unternehmen wie die AEG, Siemens oder Borsig haben hier wichtige Standorte. Berlin ist ebenfalls bekannt für internationale Messe- und Kongressveranstaltungen und natürlich durch den Sitz des Bundestages auch politisch, bundesweit und weltweit von Bedeutung.

Wirtschaftliche Schwerpunkte

Die Hauptstadt hat über die Jahre ihren wirtschaftlichen Schwerpunkt auf die Dienstleistungsbranche gesetzt. Momentan verfügt die Stadt über 106 000 offene Stellen und macht damit den Arbeitsmarkt attraktiver denn je. Um die 22 Millionen Übernachtungen jährlich machen die Tourismusbranche ebenfalls zu einem der wichtigsten Wirtschaftssektoren. Die Weltstadt ist national als auch international eine der meistbesuchten Zentren.

Kultur in Berlin

Berlin ist schon seit Jahren geprägt durch eine Vielfalt an den unterschiedlichsten Kulturen und Bevölkerungsschichten. Die Stadt sprüht vor Kreativität und bietet ein unglaubliches Freizeitangebot, eine wahnsinnige Anzahl an Cafés, Restaurants verschiedenster Herkunft, Musikveranstaltungen, Museen und vielem mehr. 

Studenten in der Hauptstadt

Mit rund 160 000 Studenten, vier Hauptuniversitäten und insgesamt 31 Universitäten und Hochschulen, ist Berlin ebenfalls ein zentraler Bildungs-, Wissenschafts- und Forschungsstandort, der auch für Studierende aus dem Ausland ein gefragtes und breitgefächertes, internationales Studienangebot bietet. 

Der Charme der Stadt

Die multikulturelle Vielfalt der Stadt und das breitgefächerte Angebot sind ein wichtiger Grund dafür, dass es immer mehr Menschen nach Berlin zieht. Die Individualität jedes Stadtbezirkes hat für die unterschiedlichsten Geschmäcker etwas zu bieten, man muss nur den passenden Stadtteil für sich finden. 

Immobilienmakler in Berlin

Durch den stets wachsenden Immobilienmarkt in Berlin, steigt auch die Nachfrage nach Immobilienmaklern laufend an. Nicht verwunderlich ist daher, dass das rasante Marktwachstum zahlreiche Menschen dazu veranlasst hat, Immobilienmakler in Berlin zu werden. Nach Schätzung der Internetplattform Immobilienscout 24 stieg die Anzahl der Wohnungsmakler in Berlin um 70%. Heute sind in etwa 1.300 Immobilienmakler in Berlin aktiv. 

Maklerprovision bei Verkäufen in Berlin 

Ein weiterer, nicht unwesentlicher, Grund für die hohe Präsenz an Immobilienmaklern und -unternehmen dürfte die Tatsache sein, dass die Maximalcourtage bei Wohnungsverkäufen in Berlin mit 6% des Werts der verkauften Immobilie zzgl. Mehrwertsteuer an der oberen Grenze im bundesweiten Vergleich liegt. In der Regel wird diese ausschließlich vom Käufer bezahlt, was die Attraktivität der Beauftragung eines Maklers für den Verkäufer erhöht. Die Maklercourtage ist zwar im Vergleich zu anderen deutschen Städten sehr hoch angesetzt, dafür sind die Kaufpreise der Immobilien oft preiswerter als in anderen Großstädten wie Hamburg oder München.

Ansässige Maklerunternehmen 

Die zahlreichen Maklerunternehmen, die in Berlin zu finden sind, bieten ein umfangreiches Angebot an Vermittlungen und Beratungen für Kauf und Verkauf, als auch für Vermietung und das Mieten von Immobilien oder Grundstücken aller Art. Dabei decken sie die unterschiedlichsten Ansprüche der Interessenten wie zum Beispiel die Art der Immobilie, die Preisspanne, die Lage und viele weitere Faktoren. Für Ausländer gibt es außerdem mehrsprachige Makler für die Vermittlung.

Top-Makler in Berlin 

Zu den erfolgreichsten und erfahrensten Maklerunternehmen in Berlin zählen zum Beispiel Dudek & König Immobilien. Sie sind sowohl im Raum Berlin als auch im Umland, wie zum Beispiel Potsdam, vertreten und tätig. Mit acht professionellen Mitarbeitern sind sie vor allem auf die Vermietung und den Verkauf spezialisiert.

Natürlich sind auch große Unternehmen wie Engel und Völkers mehrfach in Berlin lokalisiert. Hinzu kommen viele kleinere Maklerbüros. 

Den richtigen Makler finden 

Generell bietet Berlin zahlreiche kompetente und erfahrene Makler. 

Bei der Wahl des Maklers sollte man trotzdem Vorsicht bewahren und auf Professionalität und nach Kundenreferenzen Ausschau halten. Aufgrund des großen Angebots an Maklern, kann es, wenn auch selten, schon einmal vorkommen, dass das ein oder andere schwarze Schaf sich unter die Menge mischt.

Besonderheiten auf dem Maklermarkt in Berlin 

Die Zahl der Kaufinteressenten in Berlin ist im Vergleich zum Rest Deutschlands mit Abstand die Größte. Auch viele Käufer aus dem Ausland interessieren sich immer mehr für Immobilien in Berlin. Immobilienmakler müssen dabei nicht nur den Überblick über den gesamten vielschichtigen Markt und dessen Entwicklung Bescheid wissen, sondern auch die jeweiligen Kieze und Bezirke genau kennen. Denn der Zustand oder das Potenzial eines einzelnen Stadtteils lässt sich meist nicht verallgemeinert darstellen. Somit muss er ebenfalls genau über die Entwicklungen einzelner Kieze Bescheid wissen. Nur so kann genau einschätzt werden, was eine Immobilie wert ist und was für sie verlangt werden kann.

Allgemeine Situation auf dem Immobilienmarkt

Aufgrund der wachsenden Bevölkerung in Berlin steigt ebenso der Bedarf an mehr Wohnraum. Dies zeigte sich in den letzten Jahren als eine anspruchsvolle Herausforderung für den Wohnungsmarkt, wobei vielerorts die Mietpreise in die Höhe schossen. 

Ein positiver Aspekt ist jedoch, dass durch die größer werdende Einwohnerzahl auch der finanzielle Handlungsspielraum wächst und somit die Stadt Berlin über genügend Budget verfügt, um der Nachfrage an Wohnraum gerecht zu werden. Pro Jahr sollen 10 000 bis 12 000 neue Wohnungen entstehen. Insgesamt 36 000 Wohnungen sollen bis Ende 2016 im Zentrum und im Osten Berlins bezugsfertig sein. 

Geplante Wohnbauprojekte

Das „Bündnis für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten“ setzt sich dafür ein, dass Mieten in den Randgebieten wie beispielsweise Marzahn nicht zu sehr ansteigen. Diese sind meist noch nicht ganz so eng bebaut und bieten viel Potenzial für anstehende Wohnbauprojekte. 

Wohnbauprojekte in Kreuzberg

Als ein Beispiel ist zum einen das 2017 beginnende Bauprojekt am Halleschen Ufer zu nennen. Das Gelände, das momentan noch von der Postbank besetzt ist, wird dann frei und soll Platz für 1000 neue Wohnungen schaffen. Darunter soll es nicht nur familienfreundliche Wohnungen mit moderaten Mietpreisen geben, sondern auch Wohnungen für Zeitarbeiter, die nicht dauerhaft in Berlin wohnen. Zum anderen soll auch der Bereich rund um die O2 World neu gestaltet werden. Geplant ist dort die Entstehung von sechs Hochhäusern. Darunter sollen mindestens 500 Wohnungen, sowie Platz für Hotels und Läden entstehen. Die Wohnungen, die sich in zwei der sechs Hochhäuser („Max“ und „Moritz“) befinden, setzen sich aus Mietwohnungen und Eigentumswohnungen zusammen. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2016 angesetzt. 

Weitere Wohnbauprojekte

Weitere Projekte erstrecken sich zum Beispiel am Baumgartenufer direkt an der Spree, sowie rund um den Mehringplatz in Kreuzberg oder die Franz-Küster-Straße ebenfalls in Kreuzberg. 

Wie man sieht, wird viel gebaut, um die steigende Nachfrage in Zukunft decken zu können. 

Aufwertung einzelner Stadtbezirke

Neben diesen zahlreichen Neubauten ließen sich in den letzten Jahren ebenfalls etliche Sanierungen festmachen. Durch Restaurierungen und Komplett-Sanierungen gewinnen viele Altbauten enorm an Wert und tragen stark zur Aufwertung der jeweiligen Stadtteile bei. Dabei ist der Berliner Senat sehr bemüht, mit der Entwicklung der Hauptstadt Stand zu halten. Mit der Realisierung und Fertigstellung der genannten Projekte und vieler weiterer, wird sich das Stadtbild neu entwickeln und modernisieren. Nicht zu vernachlässigen ist dabei genauso die Entwicklung der Infrastruktur in schwächeren Bezirken, sowie die Gestaltung und Aufwertung des Kultur- und Freizeitangebots.

Preisentwicklung

Preisentwicklung in Mitte und Prenzlauer Berg

In Vierteln wie Mitte oder Prenzlauer Berg ist ein weiterer Mietanstieg meist gar nicht mehr möglich. Besonders Eigentumswohnungen aus dem Bestand haben über die Jahre an Wert gewonnen und erzielen mit Kaufpreisen zwischen 520 000 € und 1 500 000 € (Berlin Mitte) trotz dessen immer noch günstigere Preise als Neubauten. 

Preisentwicklung in Kreuzberg und Charlottenburg

Auch in Kreuzberg und Charlottenburg ließen sich ähnliche Anstiege beobachten. Mit einem Anstieg der Kaufpreise von etwa 20% liegen die Quadratmeterpreise hier momentan bei rund 1800 €. Im Berliner Vergleich ist das eine enorme Steigerung. Trotz allem sind das jedoch im Vergleich zu Städten wie Düsseldorf oder München noch Spottpreise. 

Leben in Berlin

Wie so oft ist das Leben in Berlin in der Stadtmitte und den umliegenden Bezirken zentriert. Hierzu zählen die innerhalb des Berliner S-Bahn Rings gelegenen Viertel. Dort befinden sich die beliebtesten und gefragtesten Gegenden. 

Familien in der Hauptstadt

Auch immer mehr Familien zieht es in die Innenstadt. Diese zeichnet sich nicht nur durch eine sehr gute Infrastruktur aus, die kurze Wege zum Büro, Einkaufen oder ähnlichem ermöglichen. Das zentrale Wohnen bietet ebenfalls zahlreiche kinderfreundliche Gegenden mit Spielplätzen, Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten, Freizeitprogrammen sowie eine Mischung aus Lebendigkeit des Stadtlebens und der Möglichkeit, Ruhe in den eigenen vier Wänden zu finden. 

 

Haben Sie Fragen?
030 - 346 555 450