Immobilienmakler in Neumünster, Holstein.

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Energieausweis
    • Hausverwaltung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Kostenlose Immobilienbewertung
    • Hausverwaltung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Einfamilienhäuser
    • Verkauf
    • Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Immobilienvermittlung
    • Privatimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Einfamilienhäuser
    • Mehrfamilienhäuser
    • Villen

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Baugrundstücke
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Häuser
    • Immobilienbewertung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Privatimmobilien
    • Immobilienverkauf
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Privatimmobilien
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Baugrundstücke
    • Kapitalanlagen
    • Ferienimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Gewerbeimmobilien
    • Immobilienvermittlung
    • Kapitalanlage

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Vermietung
    • Privatimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Reitanlagen
    • Pferdeimmobilien
    • Reitimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

Immobilienmakler Neumünster, Holstein

Neumünster

Überblick

Mit 77 000 Einwohnern ist Neumünster eine in der Mitte Schleswig-Holsteins gelegene Stadt, die zur Metropolregion Hamburg gehört. Bis hin zum Anfang des 19. Jahrhunderts lebten nur einige Hundert Menschen in Neumünster, doch im Zuge der Industrialisierung gewann die Stadt rasant an Zuwachs. Vor allem die Tuch- und Lederindustrie führten zum Wohlstand der damaligen Bevölkerung. Anhand zahlreicher Stadtvillen wird dieser bis heute in Teilen des Stadtbilds widergespiegelt. Die wichtigsten wirtschaftlichen Bereiche sind heute der Maschinenbau, die Elektrotechnik, die Druck- und Teppichindustrie, sowie der Großhandel. Aufgrund seiner vorteilhaften Lage ist Neumünster ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt für Eisen- und Autobahnverkehr. Mit der Regionalbahn lassen sich außerdem Hamburg und Kiel in Kürze erreichen. Neumünster ist in neun Stadtteile gegliedert und wird von der Schwale durchflossen.

Der Ruf der Stadt hat sich in der vergangenen Zeit stark verbessert. Durch hohe Investitionen und einige Bauprojekte, wurden viele Gebiete und Stadtteile stark aufgewertet. Die Infrastruktur einiger Problemviertel wurde verbessert und ein Großteil von Gebäuden saniert und modernisiert. Mehr Platz für die Ansiedlung neuer Unternehmen ist außerdem entstanden. So wurde zum Beispiel ein Gebiet im Nordwesten der Stadt umgebaut und bietet nun Fläche für Logistik - und Gewerbeunternehmen.
Das kulturelle Angebot Neumünsters reicht von zahlreichen Veranstaltungen im Theater bis hin zum Tierpark Neumünster, der besonders für Kinder eine Attraktion ist. Mehrere innerstädtische Parks und Grünflächen machen auch in der Innenstadt Erholung und Spaziergänge möglich. Die umliegenden Viertel sind allesamt stark von der Natur geprägt und sind teilweise durch einen ländlichen Charme geprägt.

Immobilienmarkt

Der Immobilienmarkt in Neumünster ist sehr durchwachsen. In den letzten Jahren hat er sich jedoch stark gewandelt und den schlechten Ruf immer weiter abgelegt. Die Stadt hat viel unternommen, um die Stadtstruktur und das Stadtklima aufzuwerten. Die Stadtmitte, die über einen historischen Stadtkern verfügt, hat einige sehenswerte Bauwerke wie das Rathaus, die Vicelinkirche und die Anscharkirche, zu bieten. Die Innenstadt verfügt über sehr vielfältige Wohnlagen. Die zentrale Lage und die guten Anbindungen sind für viele Interessenten ein entscheidender Grund bei der Wohnungs- oder Häusersuche. Einstige Problemviertel wie die Böcklersiedlung, die sich beispielsweise in der Innenstadt erstreckt, haben in den letzten Jahren eine beachtliche Veränderung durchlebt. Durch Sanierungen von Wohnhäusern und die Pflege des Stadtbilds hat sich das Viertel zu einem angenehmen Wohngebiet entwickeln können. Die Immobilienpreise für Eigentumswohnungen innerhalb der Innenstadt liegen aktuell bei 1350,88 € pro Quadratmeter. Für ein Haus kann man im Durchschnitt mit Quadratmeterpreisen von 2276,80 € rechnen. Das Mietniveau der Innenstadt liegt bei 5,85 €/ m².
Im Vergleich liegt der Durchschnittskaufpreis für ganz Neumünster bei 1620,08 €/ m² und damit unter dem bundesweiten Durchschnitt. Das durchschnittliche Mietpreisniveau liegt momentan bei 6,05 €/ m².

Durch die Modernisierung zahlreicher Gebäude ist das Mietniveau in den letzten Jahren angestiegen. Insgesamt lässt sich in Neumünster ein moderater aber kontinuierlicher Preisanstieg beobachten. Dabei gibt es große Unterschiede bezüglich der Lagen. Die wachsende Nachfrage ist dabei vor allem in ruhigen Lagen zu sehen. Viele Kaufinteressenten bevorzugen außerdem die Nähe zur Natur und zum Wasser oder zum Beispiel einen eigenen Garten. Des Weiteren ist eine gute Infrastruktur von Bedeutung. Besonders Familien legen viel Wert auf eine gute Umgebung.

Beliebte Stadtteile sind zum Beispiel Gartenstadt und Wittorf. Beide Viertel verfügen über eine gute Infrastruktur mitsamt ausreichenden Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten und Versorgungen aller Art. Die Kaufpreise in Gartenstadt liegen momentan bei 1609,06 € pro Quadratmeter und die Mietpreise bei 6,82 €/ m² im Durchschnitt. In Wittorf zahlt man für ein Haus aktuell durchschnittlich 1770,88 €/ m² und das Mietniveau liegt bei 6,19 €/ m². Der nördliche Stadtteil Einfeld ist ebenfalls eine attraktive Wohngegend. Mit einer dörflichen Atmosphäre und der direkten Lage am See, zieht es viele Familien her. Hier findet man überwiegend freistehende Einfamilienhäuser. Auch die angrenzenden Dörfer sind bei vielen Familien beliebt.

Die verhältnismäßig günstigen Preise sind unter anderem für Investoren von Bedeutung. Die hohen Renditen zwischen 4,5% für Neubauimmobilien und 6,6% für Immobilien aus dem Bestand, machen den Immobilienmarkt Neumünsters ebenfalls interessant. Auch für Immobilienmakler wird Neumünster deshalb in Zukunft ein interessantes Pflaster bleiben.
Insgesamt verfügt die Stadt somit über einen interessanten Immobilienmarkt, der stark im Wandel ist. Die Wohnlagen variieren bis dato noch sehr. Grundsätzlich kann man jedoch zwischen Stadt- und Landlagen unterscheiden. Die Entwicklung der Stadtstruktur wird in den kommenden Jahren weiterlaufen und die Wohnqualität wird sich zunehmend verbessern. Mit einem weiteren Anstieg der Immobilienpreise ist zu rechnen, allerdings wird dieser sich im Rahmen halten und weiterhin moderat ablaufen.

 

 

Haben Sie Fragen?
030 - 346 555 450