Haus verkaufen in Heilbronn (Neckar)

  • Schwerpunkte:
    • Marktwertanalyse
    • Zielgruppenanalyse
    • Individuelle Vermarktungsstrategie

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Gewerbeimmobilien
    • Immobilienverkauf
    • Immobilienvermietung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Gewerbeimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Immobilienbewertung
    • Rundumservice

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Bewertung
    • Marktwert

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Marktwertanalyse
    • Zielgruppenanalyse
    • Individuelle Vermarktungsstrategie

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Verkauf von Gewerbeimmobilien
    • Verkauf von Immobilien
    • Neubauberatung und -vermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Immobilienvermittlung
    • Wertermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Privatimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Vermietung
    • Gewerbeimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienverkauf
    • Immobilienbewertung
    • Wohnungsverkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnungsvermittlung
    • Beratung
    • Barrierefreies Wohnen

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Gewerbeimmobilien
    • Kapitalanlage
    • wohnwirtschaftliche Immobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Privatimmobilien
    • Baugrundstücke

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Vermietung
    • Gewerbeimmobilien
    • Verkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Eigentumswohnungen
    • Einfamilienhaus
    • Landwirtschaftliche Immobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Privatimmobilien
    • Mietobjekte
    • Wertermittlung

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Gewerbeimmobilien
    • Privatimmobilien
    • Immobilienverkauf

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Immobilienvermittlung
    • Mietobjekte
    • Neubauimmobilien

    Kostenlos & unverbindlich

  • Schwerpunkte:
    • Wohnimmobilien
    • Gewerbeimmobilien
    • Einfamilienhaus

    Kostenlos & unverbindlich

Heilbronn als Stadt des Weins

 

Im Norden von Baden-Württemberg liegt als siebtgrößte Stadt des Bundeslandes die Stadt Heilbronn. Die Großstadt ist am Neckar und rund 50 Kilometer der Landeshauptstadt Stuttgart gelegen. Aufgrund von großräumigen Rebflächen ist Heilbronn außerdem als Stadt des Weins bekannt. Auf rund 100 Quadratkilometer Fläche beherbergt Heilbronn derzeit rund 123.000 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von rund 1.230 Einwohnern pro Quadratkilometer.

 

Mit Beginn des 19. Jahrhunderts erlangte Heilbronn den Status als eines der Zentren der frühen Industrialisierung in Württemberg. Heute ist die Stadt wegen seiner ausgedehnten Rebflächen hauptsächlich als Stadt des Weins bekannt.

 

Auch wirtschaftlich ist Heilbronn nicht unbedeutend. Die Gewerbestruktur hat über die Jahre allerdings einen immensen Wandel vollzogen. Zu Beginn der Industrialisierung waren insbesondere Betriebe der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Papierindustrie, chemischen Industrie und der Silberwarenindustrie vertreten. Später haben sich vor allem Betriebe der Stein- und Erdindustrie sowie der Textilindustrie angesiedelt. Heute sind insbesondere die Metallindustrie mit dem Werkzeugbau und Kraftfahrzeugzubehör, die chemische Industrie, die Papier- und Druckindustrie sowie die Nahrungsmittelindustrie und der Salzbergbau von Bedeutung. Das Heilbronner Steinsalzbergwerk ist nach eigenen Angaben das größte seiner Art in Westeuropa. Aktuell können rund 95.000 Arbeitsplätze am Wirtschaftsstandort Heilbronn gesichert werden.

 

Ein traditionsreicher und wichtiger Wirtschaftsfaktor ist auch der Weinbau. Die Stadt besitzt die drittgrößte Rebfläche im gesamten Weinbaugebiet Württemberg.

 

Der Immobilienmarkt in Heilbronn

 

Der Immobilienmarkt ist verschiedenster Weise geprägt. In den fünfziger Jahren wurde die Heilbronner Innenstadt nach einem Luftangriff wiederaufgebaut. Viele heute zusehende Bauwerke stammen dementsprechend aus dieser Zeit.

 

Heilbronn lässt sich in neun verschiedene Stadtteile gliedern. Neben den ehemals selbstständigen Gemeinden Biberach, Frankenbach, Böckingen, Horkheim, Kirchhausen, Klingenberg, Neckargartach und Sontheim gehört auch Heilbronn selbst als Stadtteil dazu. Einige der Stadtteile verzeichnen darüber hinaus wiederum eigene Orte. Jeder dieser Stadtteile ist mit einem eigenen Ortskern und einem eigenen kulturellen Leben selbstständig.

 

Die Nachfrage an Wohnraum ist weiterhin auf einem hohen Niveau. Insbesondere die ausgeprägte Infrastruktur kann hier überzeugen. Im Vergleich zu anderen Städten einer ähnlichen Größe kann Heilbronn durch eine ausgezeichnete Wohn- und Standortqualität überzeugen.

 

Immobilienmakler in Heilbronn

 

Durch die ständig wachsende Nachfrage an Wohnraum weist sich Heilbronn als optimale Stadt für den Handel mit Immobilien aus. Zahlreiche Immobilienmakler haben sich in Erlangen niedergelassen oder bedienen die Stadt durch ihre Tätigkeiten.

 

Mit Engel & Völkers ist ein renommiertes und bekanntes Maklerbüro mit langjähriger Erfahrung auch in Heilbronn vertreten. Engel & Völkers bietet Zugang zu überregionaler Kundschaft und einen kompetenten Ansprechpartner zum Thema Haus verkaufen. Mit den Standorten in Mannheim, Heidelberg, Sinsheim, Stuttgart, Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen wird die gesamte Metropolregion bedient

 

Die Vergütung richtet sich nach einer ortsüblichen Courtage. In Baden-Württemberg und somit in Heilbronn beläuft sich diese auf 7,14%, wobei 3,57% gleichermaßen auf Käufer und Verkäufer umgelegt werden. Es ist also gänzlich irrelevant, ob man ein Haus verkaufen oder erwerben möchte, es werden maximal 3,57% fällig.

 

Aktuelle Miet- und Kaufpreise in Heilbronn

 

Eine Wohnung kann in Heilbronn derzeit zwischen 9,04 € und 12,38 € pro Quadratmeter angemietet werden. Der Durchschnittsquadratmeterpreis ist größenabhängig und liegt momentan unter dem Baden-Württembergischen Durchschnitt. Mit 7,59 € pro Quadratmeter ist der Stadtteil Kirchhausen am günstigsten, dicht gefolgt von Biberach mit 7,64 € pro Quadratmeter.

 

Ein Haus mit einer Größe von 150 Quadratmetern kann nach aktuellem Stand für 11,05 € pro Quadratmeter angemietet werden. Damit liegt der Preis nicht nur deutlich über dem Baden-Württembergischen Durchschnitt von 9,39 €, der Preis ist auch innerhalb Heilbronns deutlich gestiegen. Noch im Jahr 2016 lag der Quadratmeterpreis für ein Haus der gleichen Größe bei 7,87 €.

 

Eine Eigentumswohnung kann im Raum Heilbronn derzeit zwischen einer Preisspanne von 3.754,40 € und 4.673,84 € pro Quadratmeter erworben werden. Die Preise liegen damit definitiv über dem Baden-Württembergischen Durchschnitt, welcher sich zwischen 2.871,53 € und 3.385,53 € bewegt. In der Heilbronner Kernstadt kostet eine Eigentumswohnung bisher am meisten. Im Stadtteil Böckingen kann man eine Eigentumswohnung für 2.940,56 € pro Quadratmeter am günstigsten erstehen.

 

Der Durchschnittsquadratmeterpreis für ein Haus liegt momentan zwischen 2.702,24 € und 3.369,61 €. Auch hier liegen die Preise deutlich über dem Baden-Württembergischen Durchschnitt, der zwischen 2.091,55 € und 2.566,19 € liegt. Auch innerhalb Heilbronns sind die Preise im letzten Jahr deutlich gestiegen. So bewegten sich die Durchschnittsquadratmeterpreise für ein Haus im Jahr 2016 zwischen 2.205,77 € und 2.400,86 €. Auch hier ist die Heilbronner Kernstadt mit 4.167,14 € pro Quadratmeter das teuerste Pflaster. Im Stadtteil Sontheim kann ein Haus allerdings schon für 2.620,59 € pro Quadratmeter erworben werden.

 

Neubauprojekte in Heilbronn

 

In absehbarer Zukunft sollen im gesamten Raum Heilbronn neue Wohnbaugebiete entstehen, um der Nachfrage an Wohnraum weiter gerecht zu werden. Der voraussichtliche Wohnungsbedarf ist bis zum Jahr 2030 prognostiziert. Dementsprechend kann mit Neubauprojekten einer Wohnraumknappheit entgegengewirkt werden. Hierbei soll der Flächenverbrauch allerdings so gering wie möglich gehalten werden. Dazu werden unter anderem vorhandene Baulücken geschlossen. Weiterhin ist in Planung, bisher nicht für Wohnbauzwecke genutzte Flächen umzustrukturieren und eventuell vorhandene Potentiale optimal zu nutzen. Diese Projekte sind bereits im Bebauungsplan verzeichnet.

 

Hierzu gehört unter anderem das Wohnbaugebiet Bernhäusle, was auf einer Fläche von 5,9 Hektar im Stadtteil Neckargartach errichtet werden soll. Rund 150 Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser sind hier vorgesehen. Ähnlich sieht es im Ortsteil Sontheim aus. Auf einer Fläche von etwa 7,6 Hektar sind derzeit circa 125 Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser projektiert. Geschossbauten sollen in den Ortsteilen Biberach und Böckingen errichtet werden. Letzterer wird durch einen privaten Erschließungsträger realisiert.

Haben Sie Fragen?
030 - 346 555 450